Anmelden / Registrieren
Home | Google | Forum | Rezepte | Warenkunde - Zutaten | Impressum
Suche

Warenkunde
 Obst
 Beeren
 Kernobst
 Schalenobst
 Steinobst
 Südfrüchte
 Zitrusfrüchte
 Trockenfrüchte
 Gemüse
 Fruchtgemüse
 Kohlgemüse
 Salat-& Blattgemüse
 Blüten,Stengel & Sprossen
 Exotisches Gemüse
 Kräuter & Gewürze
 Kräuter
 Gewürze
 Gewürzmischungen
 Fisch
 Süßwasserfisch
 Salzwasserfisch
 Krusten & Schalentiere
 Fleisch
 Lamm
 Schwein
 Rind
 Kalb
 Geflügel
 Innereien
 Pilze
 Milchprodukte
 Käse
 Nährmittel
 Reis
 Getreide
 Schrot & Grieß
 Teigwaren
 Hülsenfrüchte
 Essig, Öl & Würzsaucen
 Essig
 Öle und Fette
 Würzsaucen


Warenkunde-Zutaten



All|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z


[ Zurück ]
Apfel
Kategorie: Obst, Kernobst



Name:Apfel

Beschreibung:
Paradiesische Vielfalt bietet das Marktangebot bei Äpfeln: Süß-säuerlich schmecken die Sommerfrüchte Weißer Klarapfel und Gravensteiner. Ausgeprägtere Säure liefert James Grieve. Wer knackige Äpfel mag, greift im Herbst zum säuerlichen Elstar. Mit süßem Aroma laden im Winter Alkmene und Golden Delicious zum Reinbeißen ein. Winteräpfel wie Jonagold, Jonathan, Cox Orange, der Vitamin C reiche Berlepsch, der grasgrüne Granny Smith und der klassische Kochapfel Boskop schmecken säuerlicher. Die Europäische Gemeinschaft teilt Äpfel in Handelsklassen ein: Extra (auserlesene Ware), I (hochwertige Ware), II (gute Ware) und III (Haushalts- und Industrieware). Für die Beurteilung sind Äußerlichkeiten wichtiger als innere Werte. Schöne, ausgereifte Äpfel weisen allerdings in der Regel auch den besten Geschmack und die meisten Nährstoffe auf. Reife Früchte haben eine breite, tiefe Kelchgrube. Da die meisten Vitamine und Faserstoffe direkt unter der Schale sitzen, lohnt es sich, im Obstgeschäft oder Bioladen etwas mehr Geld für ungewachste oder ungespritzte Äpfel auszugeben. In die können Sie ohne Angst vor Schadstoffen reinbeißen. Importierte Früchte sind häufig oft von einer Wachsschicht überzogen. Sommeräpfel bleiben nur kurze Zeit knackig. Winteräpfel können Sie lange in einem dunklen, kühlen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit aufbewahren. Gleichgültig, ob Sie die paradiesischen Früchte pur, auf dem Kuchen, im Obstsalat oder in einem pikanten Salat genießen: Sie sollten sie entweder schälen oder gründlich waschen und abreiben. Mit nur rund 50 kcal je 100 Gramm liefert ein Apfel reichlich Pektine, die einen zu hohen Cholesterinspiegel senken können, Ballaststoffe, die für die Verdauung wichtig sind, und sehr viel Kalium. Darüberhinaus enthalten sie auch die Vitamine A, B1, B2, Niacin und Vitamin C, entgegen der landläufigen Meinung allerdings nicht gerade in hohen Konzentrationen. 

Ingredient Module by Jens http://visayas.dk©


Google AdSense

Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren! und diese Seite mitgestalten

Werbung

Unsere Rezepte
Gemüsesuppe

Bouillabaisse

Scholle gebraten

Rinderrouladen

Spitzbuben

Streußel

Magenbitter aus Nüss ...

Lendenbraten ( Rinde ...

Lammkeule mit Gemüse ...

Brandteig


Mehr Rezepte

Amazon